Roland-Profil3Jeder Mensch hat einen Schutzengel der einem zur Seite steht.

Mein Schutzengel heißt Wolfgang von Regensburg (* um 942) und gestorben am 31.Oktober 994.
Dieses Sterbedatum war 975 Jahre später mein Geburtsdatum!!

Wolfgang besuchte als Zehnjähriger die Klosterschule Reichenau und kam später an die neugegründete Domschule in Würzburg. ( 1985 musste ich auch die Berufsschule für Straßenbau in Würzburg besuchen).
Im Jahre 968 ging Wolfgang als Missionar nach Ungarn und wurde jedoch 972 zurückgerufen und gegen Ende des Jahres zum Bischof von Regensburg geweiht. 975 gründete Wolfgang dort eine Domschule mit Chor, aus dem die heutigen Regensburger Domspatzen hervorgingen.

Auf einer Reise starb Wolfgang am 31. Oktober 994 in der Kapelle des heiligen Othmar in Pupping (Oberösterreich) und wurde in der Klosterkirche von St. Emmeram in Regensburg bestattet.

Wolfgang wurde am 7. Oktober 1052 von Papst Leo IX. heilig gesprochen. Anlässlich der Heiligsprechung wurden die Gebeine des Bischofs in die damals neu errichtete Wolfgangskrypta unter der Basilika St. Emmeram überführt.
Sie ruhen dort seit 1877 in dem vergoldeten Wolfgangsschrein, der jedes Jahr anlässlich der Wolfgangswoche des Bistums Regensburg in die Basilika oder eine andere bedeutende Kirche des Bistums überführt wird.

Der heilige Wolfgang gilt als Diözesanpatron des Bistums Regensburg.